AGB

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Bis aufs Messer – Robert Schulze & Norman Dietze GbR, Marchlewski Straße 107, 10243 Berlin („Bis aufs Messer“) und deren Kunden.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung des Sortiments von Bis aufs Messer auf über das Internet ist eine unverbindliche Aufforderung an potentielle Kunden, diese Produkte zu bestellen. Indem ein Kunde per Internet, E-Mail, Telefon oder Brief eine Bestellung an Bis aufs Messer absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit Bis aufs Messer ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung), in der die Bestelldaten aufgeführt sind. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar und soll nur darüber informieren, dass die Bestellung bei Bis aufs Messer eingegangen ist.

2.2 Der Vertrag mit Bis aufs Messer kommt zustande, wenn Bis aufs Messer dieses Angebot annimmt, indem Bis aufs Messer die Bestellung an den Kunden versendet bzw. den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. Über Produkte aus ein- und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

2.3 Kann Bis aufs Messer das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

3. Lieferung, Versandkosten, Zoll

3.1 Bis aufs Messer ist zu Teillieferungen und Teilabrechnungen jederzeit berechtigt, sofern diese dem Kunden zumutbar sind. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend von Bis aufs Messer informiert.

3.2 Die vom Kunden zu zahlenden Versandkosten werden nach dem Auftragswert aus dem Warenkorb ermittelt.

3.3 Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb Deutschlands können Exportbeschränkungen vorliegen und Einfuhrabgaben anfallen, die der Kunde zu tragen hat.

4. Fälligkeit, Eigentumsvorbehalt

4.1 Der Kaufpreis wird mit der Bestellbestätigung fällig. Bis auf Messer behält sich vor, jederzeit eine Vorkasse in Höhe des Auftragswerts zu verlangen.

4.2 Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die gelieferte Ware Eigentum von Bis aufs Messer.

4.3 Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Bis aufs Messer anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

 

5. Widerrufsrecht

5.1. Widerrufsbelehrung

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

5.2. Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Firma Schulze & Dietze GbR, Marchlewski Strasse 107, 10243 Berlin, Telefonnummer: 030 20687291‬ , E-Mail-Adresse: distro@bisaufsmesser.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.    Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


5.3. Folgen des Widerrufs


Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir holen die Waren ab.  Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

5.4. Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen


- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


5.5. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen


- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;
- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen  in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
An

Firma
Schulze & Dietze GbR
Marchlewski Strasse 107
10243 Berlin

E-Mail-Adresse: distro@bisaufsmesser.com



- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 

- Datum
---------------------------------------
(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

6. Gewährleistung, Haftung

6.1 Bis aufs Messer wird für Mängel, die bei der Übergabe der Waren vorhanden sind, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen einstehen. Bei Verträgen mit Verbrauchern gemäß § 13 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware.

6.2 Bei Bestellungen von Kunden, die gemäß § 14 BGB Unternehmer sind, ist die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.

6.3 Bis aufs Messer schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern dies keine Garantien oder vertragswesentlichen Pflichten betrifft (sog. Kardinalpflichten), d.h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf, es nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt bleiben. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

7. Datenschutz

Bis aufs Messer verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Vorgabenvertraulich zu behandeln. Auskünfte über gespeicherte Daten von Kunden können jederzeit erfragt, geändert oder gelöscht werden. Wenden Sie sich hierzu an: Bis Aufs Messer - Robert Schulze & SNorman Dietze, Marchlewski Str. 107, 10243 Berlin, Tel. ++49 (0) 30 20 68 72 91, E-Mail: mailorder@bisaufsmesser.com

8. Anbieter, Vertragspartner

Bis Aufs Messer - Robert Schulze & Norman Dietze GbR, Marchlewski Str. 107, 10243 Berlin, Tel. 030-20 68 72 91, E-Mail: mailorder@bisaufsmesser.com, Internet: http://www.bisaufsmesser.com, USt.-ID-Nr: DE250021656,Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Norman Dietze, Robert Schulze, Inhaltlich Verantwortlicher für den Inhalt dieses Internetauftritts: Robert Schulze & Norman Dietze.

9. Sonstiges

9.1 Für die Rechtsbeziehungen der Kunden und Bis aufs Messer gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UNKaufrechts (CISGG). Ist der Kunde Verbraucher kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden anwendbar sein, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

9.2 Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Berlin ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung.

9.3 Sollten ein oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.